Wir haben für Euch Wäscheständer getestet!

Das Wäschewaschen gehört zu den regelmässigen Hausaufgaben in jedem Haushalt. Mit den richtigen tools, kann man sich diese Arbeit so angenehm wie möglich gestalten. Insbesondere bei Wäscheständern findet man heutzutage viele günstige Modelle. Welche Wäscheständer aber wirklich Ihr Geld wert sind, haben wir in unserem Wäscheständer Test näher untersucht.

Wäscheständer Testberichte

In ausführlichen Tests haben wir uns mehrere Modelle genauer angesehen. Von den klassischen Flügelwäscheständern bis hin zu modernen senkrechten Modellen haben wir alles getestet. Der Artweger 2T1MI TopDry Maxi hat uns beispielsweise überzeugt.

Read More

Wäscheständer im Test

Moderne Wäscheständer gibt es mittlerweile in praktischen senkrechten Standformaten. Diese Wäscheständer können eine elegante Lösung für ein Platzproblem sein, auch wenn aufgrund ihrer verfügbaren Trockenfläche man nicht so viel aufhängen kann, wie beispielsweise der Turmständer von Vileda.

Read More

Testberichte in der Übersicht

Wir haben einige Wäscheständer in unserem Wäscheständer Test unter die Lupe genommen. Hier findet Ihr eine Übersicht über alle Wäscheständer, deren Qualitätsmerkmale und Testergebnisse. In einer Tabelle könnt Ihr die wichtigsten Ergebnisse vergleichen und ganz einfach einen passenden Wäscheständer finden.

Read More

Wäscheständer Test

Wäscheständer TestEin guter Wäscheständer kann einem das Leben im Haushalt deutlich erleichtern. Damit man bei der Anschaffung keine gröberen Fehler begeht, haben wir unterschiedliche Modelle in einem Test gegenübergestellt. Viel Spaß beim Vergleichen!

Worauf sollte man beim Kauf von Wäscheständern achten?

  • Stabiler Stand
  • Verarbeitung
  • Material
  • Kunststoffummantelung
  • Aufbau und Verstauen
Ein Ständer zum Wäschetrocknen ist ein unverzichtbarer Haushaltshelfer. Dennoch sollte man darauf achten, dass sie nicht zu unerwünschten Stolperfallen werden und ständig im Weg herum stehen. Deshalb ist es wichtig sich zu überlegen, welche Art von Wäscheständern am besten ins Haus oder die Wohnung passt. Obwohl es günstige Modelle bereits ab 10 Euro im Handel zu kaufen gibt, sollte man eher zu höherpreisigen Modellen greifen, um sicher zu sein, dass sie gut verarbeitet sind und eine lange Lebensdauer haben. Es müssen jedoch nicht immer zwangsläufig Produkte von großen Marken sein, die die besten Qualitätsmerkmale aufweisen. Auch viele No-name-Produkte haben in verschiedenen Tests mit der Note sehr gut oder gut abgeschnitten. Beim Kauf im Internet sollte man zusätzlich darauf achten, dass man den Ständer zurückschicken kann, wenn er fehlerhaft oder beschädigt ist.

Worauf sollte man bei der Nutzung von Wäscheständern achten?

Wäscheständer im TestWenn es möglich ist, sollte man die Wäsche immer an der frischen Luft trocknen lassen. Dies hat den Vorteil, dass die Kleidungsstücke gut riechen und zudem durch das Durchkneten der Wäsche durch die frische Luft leichter zu bügeln sind und insgesamt weniger Falten haben. Man sollte möglichst Wäscheklammern benutzen, damit keine Abdrücke von den Leinen entstehen. Hemden oder Blusen sollten jedoch nicht mit Klammern, sondern an einem Bügel aufgehängt werden, um Abdrücke und Knitterfalten gänzlich zu vermeiden. Allergiker müssen jedoch aufgrund des Pollenflugs auf das Trocknen an der frischen Luft verzichten und sollten die Wäsche lieber in der Wohnung aufhängen. Dabei muss jedoch darauf geachtet werden, dass das Zimmer gut gelüftet und regelmäßig aufgeheizt wird. Das Trocknen der Wäsche in kalten und feuchten Räumen kostet sehr viel mehr Zeit und hinterlässt oft einen muffigen Geruch.

Was sind Qualitätsmerkmale von guten Wäscheständern?

Wäscheständer TestberichteVor dem Kauf sollte man sich einen Test zu unterschiedlichen Modellen von Wäscheständern anschauen und auf gute Qualität achten. Ein sehr wichtiges Qualitätsmerkmal bei Wäscheständern ist ein stabiler Stand. Gerade beim Aufstellen im Freien sollte er nicht zur Seite umfallen und auch kräftigem Wind standhalten. Zudem sollten die Leinen nicht aus Stahl, sondern lieber aus einer pulverbeschichteten Lackierung bestehen oder eine Kunststoffummantelung aufweisen, damit kein Rost entsteht. Außerdem sollten die Leinen nicht zu nah beieinander liegen, damit die Wäsche gut trocknen kann. Der Klappmechanismus muss robust und langlebig sein und der Aufbau sollte schnell von der Hand gehen. Der Ständer sollte zwar eine gute Qualität, jedoch auch einen angemessenen Preis aufweisen.

Woran erkennt man schlechte Wäscheständer?

Schlechte Ständer erkennt man vor allem an einer schlechten Verarbeitung, die zu einer sehr kurzen Lebensdauer führt. Die Leinen sollten nicht aus einem Material bestehen, welches rosten kann. Da gute Qualität ihren Preis hat, sollte der Ständer laut Test deutlich über 10 Euro kosten und in Testberichten gut abgeschnitten haben.

Welche Typen von Wäscheständern gibt es?

Test WäscheständerEs gibt verschiedene Arten von Wäscheständern. Der Klassiker ist der klappbare Ständer, auch Flügelwäscheständer genannt. Diese Art ist entweder aus Metall oder Kunststoff gefertigt. Da jedoch beispielsweise aufgrund von Platzmangel immer mehr Ansprüche gestellt werden, gibt es immer innovativere Arten von Wäscheständern. So zum Beispiel die ausziehbare Variante. Durch diesen Mechanismus kann der Ständer bis auf die doppelte Länge der Trockenfläche ausgezogen werden. Dieses platzsparende Modell bietet optimale Flexibilität an und ist sowohl für wenig als auch viel Wäsche sehr gut geeignet. Eine platzsparende Möglichkeit ist zudem der Tower. Dieser kommt mit einer geringen Grundfläche aus , geht dafür jedoch in die Höhe. Der Ständer für Badewannen ist eine praktische Alternative für kleine Wohnungen, in die große Modelle nicht hineinpassen. Es gibt ihn als aufklappbaren Ständer oder als kleine Variante mit Standfuß, sodass er in der Badewanne aufgestellt werden kann. Auch die Option der Wandmontage ist sehr beliebt. Dabei wird der Ständer fest an der Wand montiert. Bei Nichtgebrauch lässt er sich einfach zusammenklappen und platzsparend an der Wand verstauen. Ein Modell mit Rollen ist besonders geeignet, wenn der Ständer keinen festen Platz in der Wohnung hat und oft den Ort wechseln muss.

Wofür benötigt man einen Wäscheständer?

Wäscheständer TestsiegerStänder zum Trocknen der Wäsche werden in jedem Haushalt benötigt, denn nicht jeder besitzt einen elektrischen Trockner und nicht alle Wäschestücke dürfen darin getrocknet werden. Daher bietet sich dieser als eine optimale Alternative oder zur Ergänzung zum Trockner an. Durch das Trocknen an der Luft spart man zusätzlich Strom. Gerade für Haushalte mit mehreren Personen ist ein Ständer ein unverzichtbares Hilfsmittel. Zudem ist er besonders geeignet, wenn die Wäsche an der frischen Luft getrocknet werden soll und der Platz für eine Wäschespinne nicht ausreicht. Außerdem können sie in Keller- oder Hauswirtschaftsräumen aufgestellt und nach Gebrauch wieder praktisch verstaut werden. Zusätzlich eignen sich diese Ständer auch zum Durchlüften von Sportkleidung und zum Trocknen von durch Regen durchnässten Kleidungsstücken. Außerdem hat er gegenüber der Wäschespinne den Vorteil, dass man die Wäsche schnell in die Wohnung holen kann, wenn es beispielsweise anfängt zu regnen.

Der Pegasus Wäscheständer von Leifheit

 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close